Willkommen im Weingut Haus im Turm

Der Gutsausschank

Der Gutsausschank am Haus im Turm ist in einem historischen Innenhof im Herzen von Rhöndorf gelegen. Die historische Anlage stammt aus dem späten Mittelalter und war damals bereits Weingut.

Dort werden neben eigenen Weinen der Region Deutsche Weine, Flammkuchen, Häppchen, und alkoholfreies angeboten. Auf Anfrage bieten wir gerne Weinproben an. Kontaktieren Sie uns und planen mit uns Ihre Weinprob! 

Wir sind in 15 Minuten aus Bonn Innenstadt bzw der Flughafenregion über die B42 erreichbar.

Der Gutsauschank ist von Mittwoch bis Sonntag jeweils von 15:00 – 19:00 Uhr geöffnet.

Tel: 02224 7799 914
Email: weingut@hausimturm.de

 

 

Unsere Weine

Wir haben es zu unserer Aufgabe gemacht, alle unsere Weine unter Haus im Turm qualitativ zu den bestmöglichen Preis/ Qualitätsverhältnissen auszusuchen. Wir stehen als Familie mit unserem Namen dafür!

Simply – 2018 0,75l  

Rivaner/Weissburgunder Haus im Turm Mittelrhein

Ein Cuvee von Rivaner aus Rhöndorf und dem Weissburgunder aus Unkel als Art gehobener Gutswein. Ein geschmeidiger Tropfen für jeden Tag 

Gottfried – 2018  0,75   

Weissburgunder  Haus im Turm
Mittelrhein

Die Reben  sind aus der Toplage Sonnenberg in Unkel die bereits sehr schön veranschaulichen welches Potential dieser Ortswein hat. Zarte Birne, saftig gut ausbalanciert mit Eleganz, seinen Höhepunkt im Sommer 2019. 

Marie Charlotte – 2018 0,75

Rose Haus im Turm Ahr


ROSE der große Trend. Da wir selbst zu wenig Burgundertrauben haben, lassen wir an der Ahr nach unseren Vorstellungen einen kleinen Weinberg bestellen, die wir hier bei Unkel verarbeiten. Wunderbarer 
saftiger Sommerwein mit schöner Aromatik.

Unkler Reserve – 2017 0,75  

  (lieferbar Sommer 2019)


Der Wein liegt heute noch auf dem Barrique aber zeigt schon das wunderbare Potential und wird erstmals ab 2019 in kleinen Mengen angeboten.
Cuvee aus Spätburgunder, Regent und den ersten Merlottrauben. Die Trauben stammen aus den besten Parzellen.

Haus im Turm am Mittelrhein

Der Mut zum Risiko wird erleichtert durch die nur wenig entfernten Ahrweine, die es mit ihren Spitzengewächsen im Spätburgunder-Bereich zu Weltruhm gebracht haben, ohne dass dies in Deutschland wirklich bekannt ist. Die Mixtur ist immer die gleiche: Menschen, Erde, Reben, Klima. In diesem Fall tritt der „Gottfried“ hier mit Bernd Siebdrats zweitem Vornamen auf, der mütterlicherseits aus der Landwirtschaft kommt und selbst auf Jahrzehnte lange Erfahrung und Erfolg in der Weinwirtschaft zurückblicken kann.

Seit 2008 erwarb er im jetzigen Kerngebiet Unkel, bekannt für guten Rotwein seit dem Mittelalter, beste Lagen. Diese sind jedoch sehr begrenzt und bilden heute die 3 Hektar Steillagen, aus denen jetzt die ersten Weine nach aufwendiger Neubepflanzung wieder kommen.

Das Kleinklima zählt mit Freiburg zu den wärmsten Regionen Deutschlands. Drachenfels, Siebengebirge, Eifel und Westerwald halten oft den Regen ab. Bereits im 19. Jahrhundert galt Rhöndorf als das „Nizza am Rhein“. Dazu kommt der warme Wind sehr oft aus dem Süden den Rheingraben hoch. Große Burgunder brauchen Hitze, aber gleichzeitig nächtliche Kühle, was heute selbst im Burgund fast nicht mehr gegeben ist.

Boden (Terroir): 40 Millionen alte Devon-Schieferschichten

Große Weine brauchen großes Terroir. Speziell um Unkel gibt es Schieferformationen, die aus der Urzeit stammen. Sie bilden die Basis dafür, dass in dieser Region schon seit 1000 Jahren der Rotwein bedeutend war. Dazu gibt es die Spitzenlagen Sonnenberg, Im Jähen oder Stux, die man zu den Deutschen Grand Crus zählen muss. Allesamt kommen die Mittelrhein-Weine vom Haus im Turm aus Steillagen, die sich die besten der Region nennen dürfen.

Events

30. November bis 01. Dezember 2019 Adventsmarkt

(Samstag ab 15:00 Uhr und Sonntag ab 13:00 Uhr)

 

14. Dezember und 15. Dezember 2019 Adventsmarkt

(Samstag ab 15:00 Uhr und Sonntag ab 13:00 Uhr)

Mal anders:
Haus im Turm

Haus im Turm ist ein Gut aus dem Mittelalter in der Mitte von Rhöndorf, dem nördlichsten Ortsteil von Bad Honnef unmittelbar unter dem Drachenfels gelegen. Bereits im 14. Jahrhundert gab es dort eine Kelterei, Bauernhof und Brauerei. Auch im 17. und 18. Jahrhundert stand der Wein dort schon im Mittelpunkt, denn die Winzer der Region pflegten seinerzeit 400 Hektar Weinberge. Die Römer hatten bereits den Wein ins Bonner Becken und die heute zum Unesco Weltkulturerbe gehörenden Gebiete Mittelrhein, Ahr und Mosel gebracht.

Zurück in die Zukunft: Burgunderweingut am nördlichen Mittelrhein

Die Weinkaufmannsfamilie Siebdrat erwarb 2006 das Gut, das seit etwa hundert Jahren keinen Weinbergsbesitz mehr hatte mit dem Traum, Haus im Turm wieder zu seinen Ursprüngen zurück zu führen. Die Wiedergeburt mit dem Anspruch Premiumweine in einer der nördlichsten Anbauregionen Europas dem sich im Dornröschenschlaf wiegenden Mittelrhein zu erzeugen, kann nur mit Leidenschaft und Ausdauer langfristig gelingen. Der anerkannte Weinjournalist Eichelmann beklagte schon in den 90er Jahren, wann dieser einmalige Weinberg in Unkel wohl wieder zur Wiederbelebung käme. Die Neupflanzungen begannen 2012.

Wir haben 90% Weißburgunder und Spätburgunder angepflanzt, sowie jeweils einige hundert Reben Merlot, Cabernet Franc und Regent.

Zusammen mit dem aufstrebenden Jungwinzer Oliver Krupp vinifizieren wir die Weine in der Nähe von Unkel. Ihm gilt unserer  besonderer Dank, unsere Träume zu leben.

Bruno, Gottfried, Marie Charlotte, Oliver

Öffnungszeiten

Mittwoch – Sonntag
15:00 – 19:00 Uhr

 

 

Sie haben noch Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben sie uns eine E-Mail.

Weingut Haus im Turm
Drachenfelsstr. 4-7
Bad Honnef Am Rhein

Tel: 02224 7799 914
E-Mail:
weingut@hausimturm.de